Betreuungsverein

1996 erweiterte sich die Beratungsstelle um einen anerkannten rechtlichen Betreuungsverein der psychosoziale Querschnittsaufgaben und Betreuungen nach dem Betreuungsrecht wahrnimmt. Wir setzen uns hier für Persönlichkeitsrechte und kompetente Hilfe ein.

Da wir langjährige Erfahrung, auch beru­fliche Vor­erfahrun­gen, im psy­chi­a­trischen Bere­ich haben und mit nieder­schwelli­gen Ange­boten Psy­chi­a­triebe­trof­fene leichter erre­ichen, betreuen wir Men­schen mit psy­chi­a­trischen Auf­fäl­ligkeit­en. Da wir – in enger Anlehnung an das Betreu­ungsrecht – unseren Betreuten einen größt­möglichen Freiraum erhal­ten wollen, wägen wir bei ner­venärztlichen Maß­nah­men Vor- und Nachteile genau gegeneinan­der ab. Oft keine leichte und nicht immer eine dankbare Aufgabe.

Für rechtliche Betreuer (Ehrenamtliche‑, Berufs- und Vere­ins­be­treuer) und Betreute bieten wir Einzel-Beratung, Film­fo­rum (1x im Monat) und den Info-Tre­ff Betreu­ung an.

Ter­mine:

Jeden Dien­stag 16 Uhr — 18 Uhr:
Beratung für ehre­namtliche BetreuerIn­nen, Bevollmächtigte und Inter­essierte.
Ter­min­vere­in­barun­gen auch für Hausbesuche.

Jeden Don­ner­stag 15 Uhr — 21 Uhr:
Hil­fe-Tag
Unkom­plizierte Hil­fe, auch ohne Termin.

Infotr­e­ff Betreuung

• Dien­stag, 11. Juni 2024, 19:00 — 20:00 Uhr

• Dien­stag, 24. Sep­tem­ber 2024, 19:00 — 20:00 Uhr

• Dien­stag, 10. Dezem­ber 2024, 19:00 — 20:00 Uhr

Für Alle, die mit Betreu­un­gen zu tun haben, ob ehre­namtlich oder beruflich,sowohl für alle Inter­essierten. Zum zwan­glosen Erfahrungsaus­tausch und zur Reflek­tion der Arbeit

Hes­sis­chen Cur­ricu­lum für ehre­namtlich Betreuende 2024

Mod­ul 4 – Unter­stützende Entschei­dungs­find­ung
Fre­itag, 19. Juli 2024, 18 Uhr – 20 Uhr

Selb­st­bes­tim­mung und Unter­stützte Entschei­dungs­find­ung, Erfahrung von Diskri­m­inierung und Aus­gren­zung sowie Voren­thal­ten von Möglichkeit­en, Artikel 12 U‑BRK, Rolle der rechtlich betreuen­den Per­son, Recht – Präferenz – Wille der Betrof­fe­nen, Dial­o­gis­che Begeg­nung, radikale Parteinahme, Gefahren der Manip­u­la­tion, Notwendigkeit von Reflexion.

Mod­ul 7 – Psy­chi­a­trische Erkrankun­gen
Fre­itag, 06. Sep­tem­ber 2024, 18 Uhr – 20 Uhr

Vul­ner­a­bil­ität, Psy­chi­a­trische Diag­nosen, Unterstützungsangebote.

Mod­ul 9 – Kom­mu­nika­tion
Fre­itag, 27. Sep­tem­ber 2024, 18 Uhr – 20 Uhr

Vier Botschaften ein­er Aus­sage: das Kom­mu­nika­tion­s­mod­ell nach Schulz von Thun, Hal­tung des Nichtwissens, Neu­tral­ität und All­parteilichkeit im Umgang mit Betreuen­den, Sys­temisch-lösung­sori­en­tierte Fragen.

Mod­ul 5 – Demen­z­erkrankun­gen
Fre­itag, 08. Novem­ber 2024, 18 Uhr – 20 Uhr

ICD-10 Klas­si­fika­tio­nen, Alzheimer Demenz und vaskuläre Demenz, Umgang und Regeln für die Kom­mu­nika­tion, medi­zinis­che Ein­willi­gung, Wohnum­feld, Frei­heit­sentzug, Pflegeberatung.

Mod­ul 6 – Geistige Behin­derung
Fre­itag, 29. Novem­ber 2024, 18 Uhr – 20 Uhr

Medi­zinis­che Begriffe, Defizite, ICD – 10 Klas­si­fika­tion, IQ– Teste, Ursachen, Umwelt­fak­toren, Par­tizipa­tion, Inklu­sion, Unter­stützung, pass­ge­naue Leis­tung, Über­win­dung von Barrieren.

Mod­ul 10 – Abschluss der Schu­lungsrei­he
Fre­itag, 06. Dezem­ber 2024, 15 Uhr

Voraus­set­zun­gen der ehre­namtlichen Betreu­ung, Ehre­namtsvere­in­barung, Ver­hin­derungs­be­treu­ung, Begleitungs- und Beratungsange­bote in ihrer Region, Infor­ma­tio­nen zum Ver­sicherungss­chutz, Aufwand­sentschädi­gung, Steuerpflicht, Arbeit­shil­fen und Teilnahmebescheinigung.